Der Haushalt für 2014 steht

LNG-Gesamtvorstand Tage in Wathlingen

Das umfangreiche Seminarprogramm des Landesverbandes Niedersächsischer Gartenfreund e.V. (LNG) wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Mit seiner Zustimmung zum Haushaltspan 2014 schaffte der LNG-Gesamtvorstand dafür die Grundlage auf seiner Novembersitzung in Wathlingen bei Celle.

Damit wird die erfolgreiche Schulungsarbeit fortgesetzt. Sie hatte eine herausragende Stellung in der Arbeit des Landesverbandes. „Es ist wichtig, dass wir die Vorstände in allen Aufgabenbereichen so weiterbilden, dass sie ihre Arbeit mit dem notwendigen Wissen wahrnehmen können“, sagte LNG-Präsident Hans-Jörg Kefeder während der Sitzung. Angeboten werden wieder Tagesseminare in allen niedersächsischen Regionen. Die Themen wird der Landesvorstand auf seiner Klausurtagung im Februar festlegen. Geplant ist auch wieder ein Wochenendseminar. Es wird sich mit Themen der Fachberatung und der Vereinsvorstände beschäftigen und soll ihre Zusammenarbeit festigen. Einzelheiten zu den Seminaren werden rechtzeitig im Gartenfreund und auf der Internetseite des LNG www.gartenfreunde-niedersachsen.de veröffentlicht.

Einen weiteren Schwerpunkt der Sitzung nahmen die Berichte der Vorstandsmitglieder, der Kassenbericht 2012 und der Revisionsbericht ein. Bei den Berichten wurde noch einmal auf die erfolgreiche Teilnahme auf der internationalen Gartenschau in Hamburg mit dem Thema „Essbare Blüten“ eingegangen. Ein Resümee gab es zum Landeswettbewerb Gärten im Städtebau. „Wir haben einen erfolgreichen Wettbewerb hinter uns“, so LNG-Vizepräsident Joachim Roemer. „Nun müssen wir nach vorne schauen und überlegen, wie wir den nächsten Wettbewerb gestalten. Gemeinsam mit den Bezirken müssen wir über künftige Beteiligungen und Wettbewerbsregeln nachdenken. Ziel muss es sein, möglichst viele Verbände und Vereine für den Wettbewerb zu begeistern. Gleichzeitig muss aber auch das hohe Niveau eines Landeswettbewerbs gewahrt werden und eine inhaltliche Abstimmung mit dem Bundeswettbewerb erfolgen.“

Der von LNG-Schatzmeister Achim Lampe vorgelegte Kassenabschluss für 2012 zeigte, dass der LNG mit den Einnahmen wirtschaftlich umgeht. Revisor Karl-Heinz Weigel bescheinigte daher auch eine einwandfreie Kassenführung.

Auf die Verbandsfachzeitschrift Gartenfreund ging LNG-Schriftführer Burkhard Balkenhol ein. Er dankte den Verbänden und Vereine für eine Vielzahl guter und informativer Beiträge. „Die Berichte im Gartenfreund nehmen stetig zu“, so Burkhard Balkenhol. „Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Sie zeigt, dass der LNG mit dem Gartenfreund eine sehr wichtige Informationsschrift für die Mitglieder geboten wird.“ Lediglich zu den eingereichten Fotos monierte Balkenhol, dass die Qualität oft für einen Druck nicht ausreichend ist. Durch Smartphone und Handykamera wird immer häufiger auf einen guten Fotoapparat verzichtet. Dieser ist für drucktaugliche Bilder aber unerlässlich, betone Balkenhol.

Zum Abschluss dankte LNG-Präsident Hans-Jörg Kefeder den Verbänden und Vereinen für ihre Arbeit im zurückliegenden Jahr. Gleichzeitig wies er auf wichtige Termine hin, die von den Gartenfreunden nicht vergessen werden dürfen:

26. April 2014 – 200 Jahre Kleingärtnerverein Kappeln an der Schlei

10.05.2014 - 150 Jahrfeier Kleingärtnerverein Dr. Schreber, Leipzig

22. / 23. Mai 2014 – 3. Kleingärtnerkongress in Kassel

8. Juni 2014 Tag des Gartens (zentrale Veranstaltung des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde am 15. Juni 2014 in Leipzig)

J.R.

Verabschiedung Wichmann und Thiel (5)

LNG-Präsident verabschiedete die früheren BV-Vorsitzenden Thomas Wichmann (r), Osnabrück und Udo Thiel (l), Celle

Landeswettbewerb_2013_Wathlingen_Roemer (8)

Auf der Gesamtvorstandssitzung des LNG in Wathlingen wurden die Weichen für 2014 gestellt

 

Banner LNG 26_05_2015_1