Gesamtvorstand beschließt Verbandstag in Hildesheim

Harmonische Sitzung in Laatzen beendet Wahlperiode

Der Landesverband Niedersächsischer Gartenfreunde e.V. bewegt sich in ruhigem Wasser. Auf der letzten Gesamtvorstandssitzung vor dem Verbandstag 2012 blickten alle Teilnehmer auf eine erfolgreiche Periode zurück.

LNG-Präsident Hans-Jörg Kefeder erläuterte die umfangreichen Aktivitäten im Bundesverband und auf Landesebene. Viele Gespräche haben zu einem guten Miteinander zwischen den Bezirksverbänden, den angeschlossenen Vereinen und dem Landesverband geführt. Das Öffentlichkeitsseminar in Königslutter fand ein sehr positives Echo und auch die Grundlagenseminare haben wieder ein großes Interesse gefunden. Ganz besonders dankte Hans-Jörg Kefeder dem Wolfsburger Bezirksvorsitzenden Friedrich Grünberg für das gelungene Rahmenprogramm zum Wochenendseminar.

Zufrieden zeigte sich Kefeder auch mit dem Gespräch mit Landwirtschaftsminister Gert Lindemann, dass er gemeinsam mit LNG - Vize Erhard Tietz und Joachim Roemer im Oktober in Hannover geführt hatte. Ausführlich wurde über die Unterstützung des Kleingartenwesens in Niedersachsen gesprochen und der Minister sagte seine Hilfe zu. Großes Interesse zeigte der Minister an der im kommenden Jahr geplanten Podiumsveranstaltung. „Naturerleben ist für Kinder und Jugendliche sehr wichtig. Gärten können dafür ein idealer Ort sein“, so der Minister. Gerne angenommen hat er auch die Einladung zum Verbandstag im kommenden Jahr.

Ausschussarbeit findet Anerkennung

Auf die Ergebnisse des Ausschusses Zukunft Kleingarten ging LNG - Vize Joachim Roemer ein. Er betonte, dass der Ausschuss eine hervorragende Arbeit geleistet habe.

Mit den Empfehlungen spricht der Ausschuss das aus, was erst kürzlich auch der Bundesverband in einem Positionspapier und der Deutsche Städtetag zur nachhaltigen Entwicklung des Kleingartenwesens formuliert haben. „Wir sind damit in Niedersachsen auf der Höhe der Zeit. Jetzt gilt es, die Ziele und Strategien zusammen mit den Vertretern aus Politik und Verwaltung der niedersächsischen Kommunen zu diskutieren und gemeinsam umzusetzen.“

Der nächste Schritt ist, dass die Delegierten auf dem Verbandstag das Ausschusspapier verabschieden.

„Die Finanzen des Landesverbandes sind geordnet.“ Das berichtete Schatzmeister Achim Lampe. 2012 werden alle planmäßigen Ausgaben gesichert sein, dazu gehören die vorgesehenen Seminare (Wochenendseminar für Vorstände in Osnabrück) und Projekte. Die beschlossene Beitragserhöhung von 0,50 € pro Jahr und Mitglied ist dabei eingerechnet.

Beschlüsse mit Weitsicht

Neben der Beitragserhöhung hat der Gesamtvorstand auch eine Aktualisierung der Satzung auf den Weg gebracht. Einstimmig beschlossen wurde ebenfalls, den Verbandstag am 24. März 2012 in Hildesheim durchzuführen.

Neue rechtliche Bestimmungen

Zu wichtigen rechtlichen Neuregelungen referierte Friedrich Grünberg. Er erläuterte das Verbot zum Gehölzrückschnitt nach dem Bundesnaturschutzgesetz, die beschlossenen Neuregelungen zum Gebühreneinzug bei Radio und Fernsehen (GEZ) und Änderungen bei der Feuerstättenverordnung für genehmigte Feuerstätten. Mehr zur GEZ unter www.kleingarten-bund.de und im BDG-Heft zum Rechtsseminar 10/2011).

Zusammenarbeit mit der Schreberjugend aktivieren

Für eine stärkere Zusammenarbeit der Gartenfreunde mit der Schreberjugend Niedersachsen (DSJ) setzte sich Andreas Calovius, stellvertretender Landesvorsitzender der DSJ und stellvertretender Bezirksvorsitzender in Lüneburg, ein. Es gibt gute Beispiele, die ausgebaut werden sollen. Eine informative Internetplattform (www.juimga.de) und ein vom 16. – 18 März 2012 in Lüneburg geplanter Workshop sollen hierzu beitragen.

Appell an die Pressewarte

Der Gartenfreund ist die wichtigste Informationsquelle von Gartenfreunden, für Gartenfreunde. Burkhard Balkenhol, Schriftführer im LNG, appellierte an alle Pressewarte, Beiträge und Fotos sorgfältig aufzubereiten und rechtzeitig zu übermitteln. Informationen dazu gibt der LNG-Intern, der unter www.gartenfreunde-niedersachsen.de abgerufen werden kann. Auf der Internetseite des LNG finden Sie auch alle Aktivitäten und Termine des Landesverbandes.

J.R.

NDS0112-Gesamtvorstand
NDS0112-Gesamtvorstand-1

von links: Peter Kahle (stellvrtr. Schriftführer), Burkhard Balkenhol (Schriftführer), Hans-Jörg Kefeder (Präsident) und Achim Lampe (Schatzmeister)

das Plenum beim abstimmen

Banner LNG 26_05_2015_1